Freie Unterkünfte



Alter der Kinder

 
 
 
 
 
 

Geführte Wanderungen

mit anton dönz

Mehr sehen und erleben

mit geführten Wanderungen rund um Stuben am Arlberg

Jeweils am Mittwoch und Freitag treffen sich frühmorgens scheinbar verschworene Gruppen im kleinen aber ursprünglichen Ortskern von Stuben. Sie alle werden an diesem Tag mehr sehen und erleben, als der gewöhnliche Wanderer oder der nur Durchreisende. Verantwortlich dafür zeichnet unser Stubner Wanderführer Anton Dönz, der regelmäßig mehrere geführte Wander-Routen anbietet. Dabei erzählt der gebürtige Stubner auch viel über Flora und Fauna, interessante Bauwerke und die Geschichte einer der schönsten alpinen Berglandschaften. 

Anton Dönz hat vor mehr als drei Jahren die Wanderführerprüfung abgelegt. Sein Grund dafür? Er möchte gerne den Stubner Gästen die wunderschöne Landschaft und die Geschichten dahinter zeigen und näherbringen. 

Seine Tipps für ein entspanntes Wandervergnügen

  • Richtiges Schuhwerk ist Pflicht. Gemeint sind damit knöchelhohe Wanderschuhe mit fester Sohle.
  • Leichter geht der Auf- und vor allem aber der Abstieg mit Wanderstöcken.
  • Nicht vergessen sollte man die Klostertal-Arlberg-Card. Mit dieser fährt man auf den Buslinien 90 und 91 kostenlos und es gibt Ermäßigung bei den Bergbahnen.
  • Genug Flüssigkeit sollte mitgeführt werden. Wasser und Säfte bieten sich hier an.
  • Bitte immer an Wechsel- und auch an Regenbekleidung denken. Das Wetter in der Bergen kann schnell umschlagen.
  • Eine Bergjause und etwas frisches Obst füllen die leeren Batterien nach dem Aufstieg wieder auf.
  • Und ganz wichtig: Nicht auf die Stoppuhr schauen - der Weg ist das Ziel. 

Wenn diese Tipps beherzigt werden, steht einer spaßigen und interessanten Wanderung nichts im Wege.

Anmeldungen bitte am Vortag (Dienstag oder Donnerstag) bis 15.00 Uhr im Tourismusbüro Stuben, info@stuben-arlberg.at, +43 5582 399

Kaltenberghütte

Kaltenberghütte

DAs Stubner Sonnendeck

Um 8.20 Uhr fahren wir mit dem Bus nach St. Christoph. Vor dort geht es über den Paul Bantlin Weg zur Kaltenberghütte

Dabei marschieren wir an den sehr schön gelegenen Albona-Seen vorbei, sehen die alten Bergbaustollen sowie den Lüftungsschacht des Arlbergtunnels und genießen die herrlichen Blicke auf Stuben und das Klostertal.

Nach ca. 2,5 Stunden erreichen wir die Kaltenberghütte. Dort ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Nach dieser gemütlichen ca. 1-stündigen Pause nehmen wir den Rückweg über den Albonagrat - den sogenannten Berggeistweg - in Angriff. 

Nach einem kleinen Anstieg gehen wir auf dem Albonagrat Richtung Tirol. Wir genießen die Ausblicke ins Verwalltal und nach St. Anton am Arlberg und kommen dabei an Bergen mit köstlichen Namen wie Knödel, Beuschel und Wirt nach ca. 3,5 Stunden wieder in St. Christoph an. Von dort folgen wir - je nach Kondition bzw. Lust und Laune - dem Jakobsweg nach Stuben oder wir fahren mit dem Bus zurück.

Treffpunkt: 8.00 Uhr vor dem Tourismusbüro Stuben
Gehzeit: ca. 6,5 Stunden


Minimieren
Mehr...
Gofriweg

Gofriweg

Da sollen schon die alten römer gegangen sein

Wir gehen von Stuben aus los in Richtung Flexen und überwinden den sogenannten "Franz-Josef-Weg" - dabei haben wir einen Höhenunterschied von ca. 350 Höhenmeter zu bewältigen. Dies ist der erste und bereits ziemlich alte Weg von Stuben über den Flexen nach Zürs. Landschaftlich wunderschön - aber anstrengend. 

Oben angekommen gehen wir oberhalb der Flexengalerie zu unserer Hütte - dies ist der eigentliche Gofriweg. Bei unserer Hütte angekommen, können wir unbegrenzt Rasten. Der sich dort bietende Ausblick über Stuben und das Klostertal ist einzigartig. 

Weiter geht es dann über die Muttana nach Rauz zu Alberts Valfagehr-Hüsle, wo einer weiteren Einkehr nichts im Wege steht. Durch das Rauztobel geht es dann zurück nach Stuben.

Treffpunkt: 8.00 Uhr vor dem Tourismusbüro Stuben
Gehzeit: ca. 3,5 Stunden


Minimieren
Mehr...

Flexenkreuz

Der schönste Blick auf Stuben

Mit dem Bus fahren wir um 8.00 Uhr von Stuben nach Zürs zur Flexenpasshöhe. Wir wandern durch das Zürser Täli einwärts Richtung Erzberg und dann nach links hinauf zum Flexenkreuz. 

Dort erwartet Sie der schönste und atemberaubendste Blick auf Stuben. 

Die Route umkehrend wandern wir wieder zurück nach Zürs. Dort stehen uns dann mehrere Möglichkeiten offen: mit dem Bus, über den Flexen- / Franz-Josef-Weg oder über den Gofriweg gelangen wir auf jeden Fall wieder zurück nach Stuben.

Treffpunkt: 7.50 Uhr vor dem Tourismusbüro Stuben
Gehzeit: ca. 3 Stunden


Minimieren
Mehr...
Sonnenkopf

Sonnenkopf

unterwegs im bärenland

Wir fahren um 9.00 Uhr mit dem Bus zur Talstation der Sonnenkopfbahn. Von dort geht's mit dem Lift zu unserem Ausgangspunkt. Dort stehen uns mehrere Routen zur Auswahl:

Muttjöchle & Kristbergsattel
Wir wandern von der Bergstation über das Muttjöchle und den Kristbergsattel nach Silbertal im Montafon. Nach einer Stärkung im Gasthof Kristberg gehen wir den schönen Weg über die Wasserstubenalpe wieder zurück zur Bergstation am Sonnenkopf. Mit der Bahn geht es wieder ins Tal und mit dem Bus zurück nach Stuben.
Treffpunkt: 8.40 Uhr vor dem Tourismusbüro Stuben
Gehzeit: ca. 5 Stunden

Burtschakopf
Von der Bergstation nehmen wir den Höhenweg zum Burtschasattel (schwindelfreie Wanderer gehen weiter auf den Burtschakopf); von beiden Plätzen genießen wir eine herrliche Aussicht. Retour geht es über die Thürninger Alpe hinunter zur Nenzigast Alpe. Beiden Alpen sind bewirtschaftet. Dann weiter ins Tal nach Klösterle, wo wir an der Bühne der Passionsspiele vorbeimarschieren und diese gewaltigen Konstruktion auch in Augenschein nehmen können. Mit dem Bus fahren wir wieder zurück nach Stuben.
Treffpunkt: 8.40 Uhr vor dem Tourismusbüro Stuben
Gehzeit: ca. 4 Stunden


Minimieren
Mehr...
Spullersee

Ravensburgerhütte

rund um den spullersee

Wir fahren um 8.20 Uhr mit dem Bus nach Lech und von dort mit dem Orts- und Wanderbus nach Zug. 

Von dort geht es über den Fischteich Richtung Madloch und über das Stierloch hinauf zur Ravensburger Hütte. Auf diesem schönen Panoramaweg entdecken wir sicherlich auch das eine oder andere Murmeltier (wenn wir uns ganz leise verhalten). 

Nach einer kleinen Stärkung auf der Hütte umrunden wir den Spullersee und steigen über den Alpweg in Richtung Klösterle. Von dort fahren wir entweder mit dem Bus zurück nach Stuben oder wir folgen dem Jakobsweg. 

Treffpunkt: 8.00 Uhr vor dem Tourismusbüro Stuben
Gehzeit: ca. 5 Stunden


Minimieren
Mehr...
Rund um die Konstanzerhütte: TVB St. Anton am Arlberg/Wolfgang Burger

Konstanzerhütte

durch die Rosannaschlucht

Um 8.20 Uhr fahren wir mit dem Bus nach St. Anton.  Von dort laufen wir durch die wilde Rosannaschlucht aufsteigend zur Konstanzerhütte. 

Nach einer kleinen Pause auf der Hütte folgen wir dem Forstweg zurück bis zur Salzhütte. Von dort bringt uns der St. Antoner Wanderbus zurück nach St. Anton. Von dort fahren wir mit dem Postbus zurück bis nach Rauz - von dort gehen wir durch das Rauztobel zurück nach Stuben. 

Treffpunkt: 8.00 Uhr vor dem Tourismusbüro Stuben
Gehzeit: ca. 5 Stunden


Minimieren
Mehr...