Freie Unterkünfte



Alter der Kinder

 
 
 
 
 
 

Motorradfahren rund um Stuben

Mit PS unter dem Sattel den BergSommer erfahren

Kontakt Tourismusbüro

+43 (0)5582 399

info@stuben-arlberg.at

Silvretta Hochalpenstraße

Kilometer: 164 | Schwierigkeit: Leicht / Mittel | Kurviger Tourcode: 20stuben05

Die Fahrt über den Arlbergpass leitet eine Tagestour ein, die mit dem auf über 2.000 Metern gelegenen Silvretta Stausee ihren Höhepunkt finden wird. Aber wie immer wenn man mit dem Motorrad unterwegs ist, ist der Weg das Ziel und der sollte kurvig sein.

Und so geht es nach Überfahren der Passhöhe am Arlberg auf der Panoramastraße unseres Hausberges weiter. Ein Geheimtipp ist dann schon die Strecke über Tobadill ins Paznauntal, die gut versteckt in Landeck startet. Angekommen im bekannten Tal werden die Skiorte See, Kappl, Ischgl und Galtür durchfahren bevor der über 20 Kilometer lange Bikertraum der Silvretta Hochalpenstraße beginnt.

Motorradfahrer lieben diese Alpenstraße, die ein unvergessliches Kurvenfeuerwerk abschießt und immer wieder aufs Neue begeistert. 34 Kehren liefern das perfekte Bikerglück und nicht nur der Blick auf den 3.312 Meter hohen Piz Buin, Vorarlbergs höchstem Berg, weiß zu begeistern. Der höchste Punkt der Erlebnisstraße wird mit der Bielerhöhe auf 2.032 m erreicht. Dort wartet mit dem Silvretta-Stausee eines der imposantesten Gewässer Tirols und wie so oft an Passhöhen und Stauseen ein kommunikativer Bikertreff.

Nach diesen Höhen-Erlebnissen kommt ein erdender Spaziergang im einladenden Bludenz gerade recht, bevor durchs Klostertal wieder schwingend Kurs auf Stuben genommen wird.

Link zur online Tourenkarte & GPX-Download: https://kurv.gr/oBEy4

Bildnachweis / Fotos by

  • SILVRETTA HOCHALPENSTRASSE
  • MOTORRADSTRASSEN

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr Informationen zum Einsatz von Cookies finden Sie in der Datenschutz­erklärung. Klicken Sie auf "Alle akzeptieren", um Ihre Zustimmung zu erteilen. Klicken Sie auf Cookie-Einstellungen, um die Einstellungen anzupassen.

Cookie-Einstellungen