Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen zu Cookies ×
 

Freie Unterkünfte



Alter der Kinder

 
 
 
 
 
 

Motorradfahren rund um Stuben

Mit PS unter dem Sattel den BergSommer erfahren

Stubaier Alpen & Südtirol

Kilometer: 426 | Schwierigkeit: Mittel / anspruchsvoll | Kurviger Tourcode: 20stuben08

Kurz hinter Landeck ist die kleine Ortschaft Fließ Startpunkt eines begeisternden Kleinststraßenabenteuers, das zunächst über die Piller Höhe hinunter ins Pitztal führt. Dabei sollte das Bike unbedingt am „Gachen Blick" gestoppt werden und ein kleiner Spaziergang zur Aussichtsplattform vorgenommen werden. Zur Weiterbildung lädt dann auch das Naturparkhaus Kaunergrat ein.

Angekommen im Pitztal geht es auf wenig bekannten, aber umso reizvolleren Sträßchen in Richtung Ötztal weiter und nach Erreichen des Timmelsjoch-Zubringers kann die Umrundung der Stubaier Alpen beginnen.

Bevor dann die immer wieder begeisternde Fahrt, die Kehre um Kehre vors Vorderrad packt, nach Italien führt ist ein Halt am Crosspoint Motorradmuseum auf der Passhöhe des Timmelsjochs Pflicht. Europas höchstgelegenes Motorradmuseum begeistert nicht nur mit einer unglaublichen Ausstellung, sondern auch einem Gastronomie-Ambiente, dass das Speisen zwischen Motorrad-Oldies und stilvoll eingestreuten Zubehörteilen zum besonderen Erlebnis macht.

Vom Timmelsjoch, das nach dem Grenzübergang Passo del Rombo heißt geht es windungsreich nach St. Leonhard. Dort kaum angekommen führt der Weg auch schon wieder nach oben, denn mit dem Jaufenpass will ein weiterer Klassiker seine Trümpfe ausspielen und den Biker lustvoll arbeiten sehen.

So richtig entspannend wird es dann in Sterzing. Durch die Fußgängerzone schlendern und Südtiroler Flair genießen lautet das Motto, bevor die alte Brennerstraße wieder Richtung Österreich lotst. Kurz vor Innsbruck wird dann der Blinker in Richtung Kühtaisattel gesetzt. Dort feiert man das erneute Knacken eines 2.000er-Passes mit kräftigem Kaloriennachschub auf der Sonnenterrasse der Dorfalm. Gut gestärkt kann jetzt die Rückfahrt nach Stuben angetreten werden. Oder besteht noch Lust auf ein ganz besonderes Schmankerl? Na dann, hier kommt der Zusatztipp:

Mit der Kaunertaler Gletscherstraße wartet eine der schönsten Hochgebirgsstraßen der Alpen. 29 Kehren führen dabei auf 2.750 Meter hinauf und begeistern mit einer grandiosen Straßenführung. Immer wieder faszinierend ist dabei der Blick von den Kehren hinunter zum Gepatsch-Stausee.

Link zur online Tourenkarte & GPX-Download: https://kurv.gr/EsJwO

Bildnachweis / Fotos by

  • MOPPETFOTO
  • MOTORRADSTRASSEN