Freie Unterkünfte



Alter der Kinder

 
 
 
 
 
 

Skifahren in Stuben am Arlberg

Aktiver SKISPORT im Wintersportparadies stuben

Variantenreiches Skigebiet für Sportler und Genießer

Abfahren, snowboarden, Freeriden oder Tiefschneepowdern im pulverschnee

Skifahren in Stuben heißt mit Skiern Wellen malen oder mit dem Snowboard Surfen, im Tiefschnee stauben oder mit der Familie zügig abfahren. Skifahren in Stuben ist zudem komfortabel: Die meisten Quartiere liegen in unmittelbarer Nähe zur Skipiste und viele bieten Ski in – Ski out. Das herrliche Bergpanorama lockt schon morgens beim stärkenden Frühstück – und Skifahrer, Tourengeher, Freerider und Snowboarder zieht es hinaus ins prächtige Weiß.

305 Kilometer Skiabfahrten in allen Schwierigkeitsgraden und 200 Kilometer exklusive Tiefschneeabfahrten bieten Könnern und Genießern, was ihr Wintersportlerherz begehrt. Hier folgen Skifahrer dem Ruf des Berges. Die Albona bietet als bis in den Mai hinein schneesicherer Hausberg täglich neue Herausforderungen für Wintersportler, Schnee- und Sonnengenießer. Selten bietet ein Berg so viele Skisport- und Abfahrtsmöglichkeiten. Natürliche Schneesicherheit und modernste Beschneiungstechnik gewähren ausgezeichnete Verhältnisse.

Stuben ist ein variantenreiches Skiparadies für alle, die Sport, grenzenlosen Pistenspaß und gemütliche Aufenthalte bei ihren Gastgebern suchen. Skifahrer in Stuben genießen über die Albonabahn eine direkte Skiverbindung zum Skigebiet von St. Anton und St. Christoph. Ab der Alpe Rauz bringt ein Skibus die Gäste bequem nach Zürs. Von dort aus steht das Gebiet von Lech und Zürs Skifans für weitere Pisteneroberungen zur Verfügung. Und selbstverständlich ist der Skibus im Preis des Skipasses inbegriffen.

Pulverschneewochen
Wenn es in den Bergen am kältesten ist und nach Weihnachten reichlich „trockener" Schnee liegt und es abseits der Pisten staubt, werden die Pulverschneewochen ausgerufen. Vom Albona Grat aus hat man fast unendliche Abfahrtsmöglichkeiten nach Stuben. Über die Albonabahn besteht eine direkte Skiverbindung zum Skigebiet von St. Anton und St. Christoph. Das weltberühmte Wintersportgebiet Ski Arlberg bietet alles, was das Herz begehrt – von der gemütlichen Familienabfahrt bis zur hochalpinen Tour für Profis.

Freeride und Snowboardparadies
Von Stuben führt die Albonabahn bequem auf die südlich des Orts gelegene Albona (2400 m), den Stubener Hausberg in der Verwallgruppe, der für seine Möglichkeiten zum Freeriden im Pulverschnee abseits der Pisten bekannt ist und eines der Markenzeichen der Skiregion Arlberg darstellt. 1000 Höhenmeter baumfreier Nordhangabfahrt heißen hier willkommen. Das Skigebiet der Albona ist in dem Liftverbund des Gebietes von St. Anton am Arlberg integriert. Auf der Alpe Rauz führt die Valfagehrbahn (6-er Sesselbahn) auf den Pfannenkopf und die Ulmer Hütte. Wer ein Rennläuferfeeling entwickeln will, versucht sich auf einer der Riesentorlauf-Rennstrecken - in Stuben am Walchlift - und weitere in Lech, Zürs oder St. Anton.

Ski Arlberg: 5 * Skigebeit bei skiresort.de

Ski Arlberg in Zahlen

Die fünf Sterne des Arlbergs - St. Anton, St. Christoph, Stuben, Lech und Zürs - sind der Inbegriff eines internationalen Skigebietes.

Für den sicheren Skiurlaub sorgen:

88 Anlagen Seilbahnen und Lifte mit einer Beförderungskapazität von 152.271 Personen pro Stunde
305 km Skiabfahrten
59 % beschneite Pisten
200 Kilometer Tiefschneeabfahrten
714 Schneeerzeugungskanonen 

www.skiarlberg.at