Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen zu Cookies ×
 

Freie Unterkünfte



Alter der Kinder

 
 
 
 
 
 

Schnee- & Lawinenbericht

Schneebericht


Status
Ort
Messstelle
Schneehöhe (cm)
Beschaffenheit
zuletzt akualisiert
geschlossen
Stuben Berg
Albona II Bergstation
kein Betrieb
Zuletzt aktualisiert: 23.04.2018 - 09:04
geschlossen
Stuben Mitte
Albona Mittelstation
kein Betrieb
Zuletzt aktualisiert: 23.04.2018 - 09:04
geschlossen
Stuben Tal
Dorf
kein Betrieb
Zuletzt aktualisiert: 23.04.2018 - 09:04
geschlossen
Lech Berg
Kriegerhorn
kein Betrieb
Zuletzt aktualisiert: 23.04.2018 - 09:04
geschlossen
Lech Tal
Dorf
kein Betrieb
Zuletzt aktualisiert: 23.04.2018 - 09:04
geschlossen
St. Anton Berg
Galzig
kein Betrieb
Zuletzt aktualisiert: 23.04.2018 - 09:04
geschlossen
St. Anton Tal
Dorf
kein Betrieb
Zuletzt aktualisiert: 23.04.2018 - 09:04
geschlossen
Klösterle Berg
Sonnenkopf
kein Betrieb
Zuletzt aktualisiert: 20.04.2018 - 09:03
geschlossen
Klösterle Tal
Wald Dorf
kein Betrieb
Zuletzt aktualisiert: 20.04.2018 - 09:03


Lawinenlagebericht von 26.04.2018, 07:30

im Tagesverlauf vereinzelte Nass- und Gleitschneelawinen

Die Grafiken und der Lawinenlagebericht werden von der Landeswarnzentrale Vorarlberg - Lawinenlagebericht bezogen. Für die fehlerfreie Übertragung bzw. Darstellung kann keine Haftung übernommen werden. Greifen Sie bei Unklarheiten auf die Originaldaten zurück.

Regionale Gefahrenstufen

Vormittag
Regionale Gefahrenstufen Vormittag
Prognose Nachmittag
Regionale Gefahrenstufen Prognose Nachmittag

Problem: Nassschnee

Nassschnee
2800 m
Durchfeuchtung, Einstrahlung

Problem: Gleitschnee

Gleitschnee
2800 m
steile Grashänge, felsdurchsetztes Gelände

Allgemeine Stufe

Warnstufe 2

Tendenz für morgen

gleichbleibend

gleichbleibend

Beurteilung der Lawinengefahr

Es besteht meist geringe und mäßige Lawinengefahr. Vereinzelte Gefahrenstellen für Schneebrettauslösungen finden sich noch im extremen Steilgelände des Hochgebirges. Aus noch nicht entladenen Einzugsgebieten aller Expositionen sind trotz Temperaturrückgang einzelne kleine bis mittlere spontane Gleit- und Nassschneelawinen möglich. In Kammlagen ist auch die Gefahr von Wechtenbrüchen zu beachten.

Schneedecke / Allgemeines

Der Mittwoch war meist sonnig und untertags sehr mild. Abends und in der Nacht gab es verbreitet etwas Niederschlag. In hohen Lagen fielen dabei einige Zentimeter Neuschnee. Die Schneedecke ist bis in hohe Lagen durchfeuchtet und nur oberflächlich verfestigt. Mit weiterer Abkühlung geht die Gefahr von Nass- und Gleitschneelawinen heute etwas zurück. Die Gesamtschneehöhen nehmen vor allem in tiefen und mittleren Höhenlagen weiter ab. Detailliertere Informationen und Beobachtungen liegen dem Lawinenwarndienst derzeit nicht mehr vor.

Alpinwetterbericht der ZAMG Tirol und Vorarlberg

Es kommt zu Regenschauern, wobei die Schneefallgrenze kurzzeitig auf etwa 1800m absinkt. Nachmittags klingt der Niederschlag weitgehend ab, die Bewölkung hält sich aber hartnäckig um die Berge. Erst abends und in der Nacht auf Freitag klart es auf. Temperatur in 2000m: -2 Grad. Höhenwind: mäßig bis lebhaft aus Südwest, später aus West bis Nordwest.

Tendenz für morgen

Am Freitag und auch am Samstag wird es mit leichtem Föhneinfluß sonnig und wieder wärmer. Die Gefahr durch Nass- und Gleitschneelawinen steigt dann vorallem in tieferen und mittleren Lagen und stark besonntem Steilgelände im Tagesverlauf jeweils wieder an. Andreas Pecl

Dieser Lagebericht stellt eine allgemeine Übersicht dar. Zusätzliche Empfehlungen der örtlichen Lawinenkommissionen oder Sicherheitsdienste sind zu beachten.


Gefahrenstufen

1 = gering
2 = mäßig
3 = erheblich
4 = groß
5 = sehr groß
Infos zur Gefahrenstufe